Dierk blickt auf die Welt. Aus verschiedenen Perspektiven. Mal kurz, mal etwas länger, mal in zusammenhängenden kurzen Reihen oder ganz für sich. Perspektbriefwechsel.

Ich klicke heute durch den Ordner, öffne das Dokument, scrolle runter, scrolle weiter runter, es sind einige Seiten zusammengekommen – und bin irritert. War da nicht mal viel mehr

Sie kannte ihre Bereiche, aber wusste nicht viel über die Familie. Es wurde immer nur das Nötigste gesprochen. Sonntags, wenn die Familie in der Kirche war, ging das Mädchen spazieren. Einfach nur weg von dieser Ödnis getunkt in Sepia.

Beinahe fünf Jahre fuhren wir morgens zusammen. Immer mit dem 6:35er. Sie stieg etwas früher aus. Das war einfach so. Mittags fuhren wir nicht zusammen.