Dierk blickt auf die Welt. Aus verschiedenen Perspektiven. Mal kurz, mal etwas länger, mal in zusammenhängenden kurzen Reihen oder ganz für sich. Perspektbriefwechsel.

Eigentlich bräuchte ich es gar nicht anschließen, sicher ist mein kleines Kabelschloss eh nicht, aber was ist schon sicher, dachte er. Dann lief er unter die Brücke und suchte seinen Freund.

Er ging langsam zum Fenster, drehte den Griff, zog das Fenster auf, nahm seine Zigaretten von der Fensterbank und entfachte eine Zigarette mit einem Streichholz. Er blickte starr auf die Szenerie, die sich ihm unten bot, zog lang an der Zigarette und atmete aus.