Blogbeitrag: Ginger-Morning

Kulturkater Lesung / Dachfensterregen / ‚Neue Wände‘ Festival / Serverumzug & neuer Kalender

Die gute Nachricht vorweg: Die Story-Pipelines sind bis ins neue Jahr prall gefüllt. Eigentlich wäre die kommenden Wochen jeden Donnerstag eine neue Veröffentlichung fällig. Die Schlechte: Das andauernde Regenwetter prasselt dermaßen auf meine Dachfenster, dass Audioaufnahmen, für die mir unser Soundguru Jonas Ohland nicht die Freundschaft kündigt, derzeit einfach nicht möglich ist. Sobald Windböen und Schauer sich eine Pause gönnen, wird dafür aus den Vollen geschöpft. Ziel ist irgendwann auch die Produktion einer CD, ob nun zum Verschenken, Verlosen oder Basteln eines technologisch überzeugenden Dreamcatchers.

Überzeugt hat wohl auch unsere Lesung am 11.11, jedenfalls beharrte das Publikum auch nach mehrmaligem Nachfragen darauf, zufrieden zu sein. Dem wollen wir auch gar nicht widersprechen und danken stattdessen den so zahlreich erschienenen Zuhörern. Der Abend war klasse! Ob Aris Gedichte, Torstens Reiseerzählungen, Dierks Kurzgeschichten oder meine Texte – ihr findet alle Werke in den Datenbanken des Kulturkaters. Am einfachsten wahrscheinlich über die neuen Autorenseiten, die auf der Startseite links verlinkt sind.

Nach diesem gelungenen Jahresabschluss des Kulturkaters stehen nun neben den üblichen neuen Texten, Videos und Auftritten die Planung des nächsten ‚Neue Wände‘ Festival an. In der vergangenen Ausgabe dieses einzigartigen Festivals studentischer Kultur kooperierten Ari und ich mit dem Debattierclub der WWU Münster. Diese Kooperation lassen wir auch diesmal wieder aufleben, schauen uns dazu aber auch nach zusätzlichen spannenden Möglichkeiten um.

Neues auch in Sachen Technik: Unsere Webseite wird spätestens kommendes Jahr auf einen neuen Server umziehen, um die Erreichbarkeit und Geschwindigkeit noch etwas zu erhöhen. Bei unserem derzeitigen Hoster kommt letztere dann doch etwas zu kurz und auch ein erstes Platzproblem zeichnet sich ab. Da nicht davon auszugehen ist, dass ich von Anfang an alles richtig mache, wird es ggf. eine kurze Downtime geben. Aber hey, danach geht es rasant und geräumig weiter. Ebenfalls neu ist der nun eingebundene Google-Kalenders, der im Gegensatz zum alten Plug-in bald von allen Autoren pflegbar ist. Größtes Problem des alten Kalenders war nämlich die Aktualität, weil die Rasselbande viel zu aktiv ist und ständig auf der Bühne steht.

Wenn nicht dort, sehen wir uns aber weiter hier!

Besten Gruß :)

Malte

The last comment and 4 other comment(s) need to be approved.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.