Musik / openStages / Dierk & Torsten / Soundcloud / Breite Bilder

Wieder ist ein halbes Jahr vergangen und auch wenn größtenteils alles seine geplanten und bereits beschriebenen Weg ging, ist neben dem aktuellen Stand auch die ein oder andere Neuigkeit zu berichten. So hat sich der Kulturkater von der Sparte ‚Musik‚ in eigenständiger Form verabschiedet und sie den Artikeln zugeordnet, was aufgrund des bisherigen Text + Video/Sound Struktur auch hervorragend passt. Dort kann die Reihe ggf. weitergeführt werden, zeitgleich denke ich aber auch über andere Möglichkeiten nach, Musik direkt und dann unter Umständen ohne Textbeilage in den Content zu integrieren.

Kunst-Ente

Die open Stages Münsters ziehen langsam in die Sommerpause, trotzdem haben wir in den vergangenen Monaten noch so viele mitgenommen, wie besucht werden konnten. Auch auf zahlreichen anderen Veranstaltungen wurde gelesen und geslammed. Die Bandbreite an Künstlern und die Qualität ist dabei immer wieder überraschend wie überzeugend. Ein großer Dank an dieser Stelle allen Organisatoren und Mitkünstlern, ohne die all dies nicht stattfinden würde und natürlich dem zahlreichen Publikum, das immer wieder durchwechselt und es hin und wieder auch erlaubt, auch alte Klamotten als neu zu verkaufen. Ich muss in diesem Zusammenhang entschuldigen, dass wir die Teilnahme an manchen Events nur sehr kurzfristig ankündigen. Das liegt an dem teils immens hohen Anmeldezahlen für die openStages, die zur Folge haben, dass die Veranstalter das Lineup meist nur noch ein paar Tage vor Veranstaltungsbeginn auslosen.

Aber wir sind ja nicht nur live unterwegs, auch wenn wir durchweg optisch überzeugen. Dierk und Torsten haben zum Beispiel mittlerweile – wie Anfang des Jahres versprochen – die Kurzgeschichtensektion (und Dierk auch die Gedichtssektion) des Kulturkaters beträchtlich erweitert. Torstens Menschen-Reihe lässt auf seine neuen, großen Schreibprojekte hoffen und Dierk zieht weiter aus, Poetry Slams zu bestreiten und zu gewinnen. Damit sind wir inzwischen auch gerüstet, mal eine eigene Lesung auf die Beine zu stellen, wenngleich es dafür noch keinen Zeitplan gibt.

Neben der ebenfalls stark gewachsenen Youtube-Seite des Kulturkaters, die inzwischen zahlreiche Auftritte von Dierk und mir sowie bald auch Torsten, beinhaltet, haben wir inzwischen auch eine Soundcloud etabliert. Dort kann man bald so ziemlich jede unserer Kurzgeschichten in Playlists oder einzeln anhören sowie als MP3 herunterladen. Ob dieser Kurzgeschichten-eBook Charakter funktioniert, wird sich noch zeigen, aber mir wurde gesagt, dass man zu meinen Geschichten wunderbar einschlafen kann.

Zu guter Letzt: Weil die Zeit fehlt, ein komplett neues Template über die Seite zu legen, sind in nächster Zeit nur kleine ‚Verbesserungen‘ geplant. Zum einen habe ich mich entschieden, nur eine Spalte im Blog-Grid zu nutzen, damit die Bilder etwas präsenter werden, außerdem werden die Sidebars bald etwas überarbeitet und ergänzt, um die Navigation zu erleichtern. Und weil ich letztens mit einem völlig erschöpften Freund meiner Comics sprach, der sich tatsächlich einmal komplett bis zum Ende durchgeklickt hat, um sich dann in der richtigen Reihenfolge nach vorne zu klicken … Es gibt den Menüpunkt ‚Storylines‚, der euch zu einer sehr komfortablen Übersichtsseite führt, die mit einem schnellen und bequem auch über die Pfeiltasten zu bedienenden Viewer alle Comics ohne große Ladeunterbrechung anzeigt. Traut euch!

Besten Gruß

Malte

The last comment and 11 other comment(s) need to be approved.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.